Formen

Quadrat

Die wichtigste Grundform des Corporate Designs der Hochschule Merseburg ist das Quadrat: Das HoMe-Logo ist aus Quadraten aufgebaut, eine Vielzahl von Print-Produkten, insbesondere im Bereich Studienwerbung, besitzen eine quadratische Form.

Das Quadrat zieht sich als gestalterisches Element durch viele weitere Hochschulbereiche, u. a. im Orientierungssystem und natürlich in Layouts von Print- und Screen-Produkten. Es steht für Stabilität, Sachlichkeit und Pragmatismus.

Motiv Was mit Zukunft
Einladung Imma
Banner BBW-b

 

 

Würfel

Zusätzlich bereichert der Würfel in isometrischer Darstellung das Corporate Design der Hochschule Merseburg als gestalterisches Element. Durch ihn erhält das Quadrat eine körperhafte Form. Wahlweise ist eine Flächen- oder Liniendarstellung möglich.

Würfel farbig
Würfel Liniendarstellung

 

 

Pfeil

Eine weitere wichtige grafische Form im Corporate Design der Hochschule Merseburg ist außerdem der Pfeil. Er kann sowohl für Aufzählungen bzw. Listen verwendet werden als auch als gestalterisches Element.

Der „Hochschul-Pfeil“ stammt aus der Schriftart Wingdings. Dort gibt es ihn in

  • in schlanker Form (auf Windows-Systemen tippe: à) als auch
  • in fetter Form (auf Windows-Systemen tippe: è).

Der Pfeil kann gut in 45-Grad-Schritten gedreht werden. Bei Verwendung als grafisches Element sollte er möglichst nach rechts, nach oben oder nach rechts oben zeigen. Diese Richtungen werden im mitteleuropäischen Kulturkreis als aufsteigend, vorwärts gerichtet und positiv bewertet.

 

Pfeile

 

Flächen

Auch große, farbige Flächen können als gestalterisches Element eingesetzt werden, z. B. für Textrahmen, für Infoboxen oder auch als Teilflächen im Seitenhintergrund. Je nach Anwendungszweck können dafür kräftige oder zurückhaltende Farbtöne aus der HoMe-Farbpalette gewählt werden – wichtig ist ein guter Kontrast zum Text, um bestmögliche Lesbarkeit sicherzustellen.

Beispiel Flächen
Beispiel Flächen
Beispiel Flächen
Beispiel Flächen

 

 

Störer

Ein Störer ist ein Element im Layout, das sich durch seine Form oder Farbigkeit bewusst vom Gesamtbild abhebt und dadurch auf den ersten Blick auffällt – "stört". Layouts der Hochschule Merseburg arbeiten hauptsächlich mit quadratischen, rechtwinkligen, orthogonal angeordneten Elementen. Der Kreis hebt sich davon ab und eignet sich deshalb gut als Störer.

Weder Form noch Farbe von Störern sind im Corporate Design der HoMe verbindlich festgelegt. Das nebenstehende Beispiel zeigt lediglich eine oft verwendete Umsetzungsform.

Störer

 

Nicht mehr verwenden: Fähnchen

Ursprünglich waren Fähnchen als gestalterische Elemente im Corporate Design der Hochschule Merseburg vorgesehen und in vielen Dokumenten- und Präsentationsvorlagen enthalten. Mit der Zeit haben sie sich jedoch im alltäglichen Gebrauch als recht fehleranfällig herausgestellt (z. B. gestauchte oder verzerrte Darstellungen), und auch im Online-Bereich sind sie weniger praktikabel. Aus diesem Grunde werden die Fähnchen nicht mehr verwendet.

 

Fähnchen

 

 

Sie haben Fragen? Ich berate Sie gern!

Christian Auspurg
Koordinator für Mediengestaltung und Grafikdesign
Raum: Hg/G/2/01
Telefon: +49 3461 46-2843
Nach oben