Betriebswirtschaft (berufsbegleitend)

Kopfbild Betriebswirtschaft

Betriebswirtschaft berufsbegleitend

AbschlussStudienformStudiendauerStudienbeginnZulassungSprache
Bachelor of Arts Berufsbegleitend 9 Semester Wintersemester frei Deutsch

Keine Studiengebühren – nur 65 Euro Semesterbeitrag

Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft in berufsbegleitender Form bietet Ihnen die Möglichkeit, in Teilzeit flexibel neben Ihrem Job zu studieren. An der Hochschule Merseburg erwerben Sie ein fundiertes betriebswirtschaftliches Grundwissen, das Ihre Arbeit zukünftig erleichtert. Nutzen Sie die Vorzüge eines Fernstudiums und die Vorteile einer Campushochschule ganz ohne Studiengebühren. Als Allroundtalent stehen Ihnen beruflich viele Türen offen. Geben Sie Ihrer Karriere einen Schub! Zur Onlinebewerbung

Studieninhalte

Grundlagen

Betriebswirtschaftslehre | Volkswirtschaftslehre | Wirtschaftsrecht | Informationsmanagement | Wirtschaftsmathematik | Management und Schlüsselqualifikationen | Wirtschaftsinformatik | Quantitative Methoden

Studienschwerpunkte

Sie können sich für einen der folgenden Schwerpunkte entscheiden:

Rechnungswesen, Finanzen und Controlling | Unternehmensführung | Unternehmensprozesse

Praxis

Praxisprojekte im Studium | Verknüpfung von Theorie und Berufserfahrung | Dozenten aus der Wirtschaft

Aktuelles

Konferenzbericht zur tekom-Jahrestagung 2018 in Stuttgart

06.12.2018, Wirtschaftswissenschaften und Informationswissenschaften

Der Bericht zur Konferenz von Dr. Thomas Meinike.

Mehr

Von Anfang an gut betreut!

04.12.2018, Wirtschaftswissenschaften und Informationswissenschaften

Anita gibt uns einen Einblick in die Arbeit der Mentoren.

Mehr

Was tut der StuRa eigentlich?

27.11.2018, Wirtschaftswissenschaften und Informationswissenschaften

Was sind die Aufgaben und Ziele des Gremiums?

Mehr

10 Gründe für Merseburg

  • keine Studiengebühren, Sie zahlen nur den allgemeinen Semesterbeitrag
  • über 20 Jahre Erfahrung
  • flexibel studieren
  • sehr gutes Betreuungsverhältnis
  • Dozenten aus der Wirtschaft
  • Aus- und Fortbildungsabschlüsse (IHK) anrechnen lassen
  • Finanzielle Förderung und Bildungsurlaub nutzen
  • digitale 24 Stunden Bibliothek
  • verkehrsgünstig gelegen, zwischen Halle und Leipzig
  • kostenlose Parkplätze
  • kurze Wege
Tanja, Absolventin BWL berufsbegleitend

Ich habe es geschafft! Mein BWL-Studium neben dem Beruf.

Studiendauer und Abschluss

Das berufsbegleitende Studium stellt eine zusätzliche Belastung im Umfang einer Halbtagstätigkeit dar (45 Wochen/Jahr jeweils 20 Stunden/Woche). Nach unseren bisherigen Erfahrungen können berufstätige Teilnehmer durch Vorkenntnisse und Effizienzvorteile sich bis zu 60 Credits anrechnen lassen. Unsere Planungen ermöglichen deshalb Studienzeiten zwischen 8 und 12 Semestern.

Den Abschluss bildet die Bachelorarbeit, für die zwei Monate Bearbeitungszeit vorgesehen sind.

Die Hochschule Merseburg verleiht nach bestandenem Kolloquium zur Bachelorarbeit den akademischen Abschluss

Bachelor of Arts (B. A.)

Studienablauf

Das flexible Studienmodell passt sich Ihren Lebensumständen an, so ist beispielsweise ein Wechsel vom berufsbegleitenden Studium zum Präsenzstudium (Vollzeit) jederzeit möglich. Neben der Bereitstellung von Lehrmaterialien für ein selbstorganisiertes Fernstudium bieten wir Ihnen regelmäßige Präsenztermine an,

die freitags von 13.00 – 19.45 Uhr und samstags in der Regel von 8.00 – 14.45 Uhr in Merseburg stattfinden.

1. StudienphaseGrundlagenstudium
2. StudienphaseSpezialisierungsstudium
3. StudienphasePraxis- und Bachelorsemester

 

Absolventen berichten

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube an den Betreiber in die USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

25 Jahre - 25 Köpfe: Alumniportrait: Marco Ciomperlik

Absolventen berichten

Marcus Ciomperlic - Director Engineering & Maintenance TUI Aviation -

Alumni der Studiengänge Betriebwirtschaftslehre berufsbegleitend und Projektmanagement

Bewerbung und Studienbeginn

Es wird regulär jährlich zum Wintersemester immatrikuliert. Ein Einstieg im Sommersemester ist möglich.

Das Lehrangebot ist auf einen Studienbeginn im Wintersemester ausgerichtet.

Bewerbungsschluss ist für das Wintersemester der 15. September. Für das Sommersemester der 15. März.

Zur Onlinebewerbung

Zielgruppe des berufsbegleitenden Studiums sind Berufstätige mit Hochschulreife, die zunächst den betrieblichen Ausbildungsweg gewählt haben und nun berufsbegleitend eine akademische Qualifikation anstreben.

  • Fachhochschulreife
  • allgemeine Hochschulreife oder
  • fachgebundene Hochschulreife

Bewerber sollten darüber hinaus eine kaufmännische Lehre oder vier Jahre Berufstätigkeit nachweisen.

Berufsbegleitend studieren ohne Abitur / Fachhochschulreife

Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Bitte informieren Sie sich bei Frau Brunn über die Anmeldung zur Feststellungsprüfung (u. U. auch nach den Anmeldefristen 1.5. und 1.11. möglich).

Das berufsbegleitende Studium ist ein nebenberufliches Studium und setzt voraus, dass die Sozialversicherung über Berufstätigkeit oder Lohnersatzleistungen gesichert ist.

Sie suchen die passende finanzielle Förderung oder eine Finanzierungsmöglichkeit für Ihre Weiterbildung?

Für viele Weiterbildungsangebote gibt es Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengestellt:

Förderung und Finanzierung für Berufstätige

- Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG DIREKT

- Sachsen WEITERBILDUNGSCHECK INDIVIDUELL

- Bildungsprämie

- Stipendienprogramme

- Studienkredite

- Bildungsurlaub


Förderung für Unternehmen

- Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB

- Sachsen WEITERBILDUNGSCHECK BETRIEBLICH


Einen umfassenden Überblick zu den bestehenden Möglichkeiten finden Sie im
Fördermittelkatalog der Hochschulen Anhalt, Harz und Merseburg (www.wissenschaftliche-weiterbildung.de)!

Sie haben noch Fragen zu den Förderungs- und Finanzierungsangeboten für Ihre Weiterbildung oder benötigen Unterstützung bei der Beantragung einer finanziellen Förderung? Sprechen Sie uns an!

Lassen Sie sich Ihre im Vorfeld erbrachten Leistungen auf den Studiengang Betriebswirtschaft in berufsbegleitender Form (B.A.) anrechnen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Ein Wechsel aus dem berufsbegleitenden Studium in das Präsenzstudium ist jederzeit möglich, wenn die Berufstätigkeit wegfällt. Ein Wechsel in Gegenrichtung vom Präsenzstudium zum berufsbegleitendem Studium setzt die Erfüllung der Zulassungsbedingungen des berufsbegleitendem Studiums voraus. Ausnahmsweise ist ein Quereinstieg aus Präsenzstudiengängen ohne Lehre oder längere Berufstätigkeit nur ins letzte Drittel des berufsbegleitenden Studiums möglich, d.h. wenn mindestens 120 Credits des Grundlagen- und Vertiefungsstudiums angerechnet werden können und daneben 6 Monate Praktikum nachgewiesen werden. Damit soll fortgeschrittenen Präsenzstudierenden die Möglichkeit gegeben werden, bereits berufliche Angebote anzunehmen und berufsbegleitend zu Ende zu studieren.

Noch Fragen? Wir beraten Sie gern!

Elisa Unkroth
Allgemeine Studienberaterin
Raum: Hg/G/1/17
Telefon: +49 3461 46-2321
Prof. Dr. Bruno Horst
Professur für Allgemeine BWL, Marketing Betriebswirtschaft (berufsbegleitend)
Raum: Hg/G/3/16
Telefon: +49 3461 46-2415
Susan Brunn
Koordinatorin für den berufsbegleitenden Studiengang BWL
Raum: Hg/G/3/09
Telefon: +49 3461 46-2449

Weiterführende Infos / Downloads