Elektrotechnik und Automatisierungstechnik

Elektrotechnik und Automatisierungstechnik

AbschlussStudienformStudiendauerStudienbeginnZulassungSprache
Bachelor of Engineering Vollzeit 7 Semester Wintersemester frei Deutsch

Einfach elektrisierend!

Im Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Automatisierungstechnik lernen Sie die Aufgaben kennen, die mit der vierten industriellen Revolution verbunden sind: Nach Mechanisierung, Elektrifizierung und Digitalisierung steht unsere Gesellschaft aktuell vor der großen Herausforderung, Produktionsanlagen, Unternehmen, Produkte und Menschen intelligent miteinander zu vernetzen. Dieses komplexe System aus Kommunikation und Kooperation erfordert Spezialisten: gestalten Sie diesen Wandel aktiv mit! Zur Onlinebewerbung

Informations- und Orientierungsangebote

mobil MITTWOCH@INW - Studienberatung, mittwochs 17 Uhr

Ob Umwelt, Technik oder Chemie: Vorm Start des Wintersemesters, ab 1. Oktober 2021, möchten wir Sie inspirieren und beraten: denn die Entscheidung für einen bestimmten Studiengang ist bei der Vielzahl der Angebote nicht leicht. Egal wo Sie gerade sind, nehmen Sie an unseren Webkonferenzen zur Studienorientierung teil und machen Sie sich selbst ein Bild:

  • mittwochs, 17 Uhr, über BigBlueButton
  • ohne Voranmeldung, einfach Zuschalten und Dabeisein
  • ACHTUNG: ab 1. September finden die mobil Meetings parallel statt!

HIER STIMMT DIE CHEMIE!

Studieninteressierte , Ingenieur- und Naturwissenschaften , Ingenieur- und Naturwissenschaften , Umwelt Technik Chemie
17:00 Uhr
Treffpunkt Innenhof Hochschulcampus

mobil MITTWOCH@INW | Technik · Umwelt · Chemie

Studieninteressierte , Ingenieur- und Naturwissenschaften , Umwelt Technik Chemie
17:00 Uhr
bigbluebutton.hs-merseburg.de/b/tho-fxg-969

mobil MITTWOCH@INW | ANGEWANDTE INFORMATIK

Studieninteressierte , Ingenieur- und Naturwissenschaften , Umwelt Technik Chemie
17:00 Uhr
Webmeeting:https://bigbluebutton.hs-merseburg.de/b/tho-4r2-qq7-dhi

Einblicke ins Studium

 

 

GRUNDSTUDIUM

Studieninhalte

1. bis 3. Semester

  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Technische Mechanik
  • Digitaltechnik
  • Mikroprozesstechnik
  • Einführung Informationstechnik
  • Grundlagen Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Elektronik
  • Technisches Englisch

+ Orientierungssemester

Es besteht die Möglichkeit, das BAföG-fähige Orientierungssemester KOMPASS dem eigentlichen Studium vorzuschalten und bereits zum Sommersemester, ab April, zu studieren.

mehr Informationen KOMPASS - Das Orientierungssemester

Ausgewählte Lehrinhalte

  • Grundlagen des Aufbaus und der Funktionsweise eines Rechners: vom Problem zum Programm, Analyse und Entwurf
  • Grundlagen der Sprache C/C++: Datentypen, Variable, Steuerstrukturen, Funktionen, Arrays
  • Algorithmen und Programmierprinzipien: Iteration, Rekursion, Teile & Herrsche, Monte Carlo
  • Algorithmen mit Containern: Suchen und Sortieren, Komplexitätsanalyse
  • Objektorientierter Entwurf: Grundlagen der objektorientierten Programmierung
  • Bewegte Ladungen
  • Quellen
  • Stromstärke und Stromdichte
  • Energie einer Ladung und Potential
  • Metallische Leiter
  • Ohm’sches Gesetz
  • Temperaturabhängige Widerstände
  • Der Gleichstromkreis
  • Lineare Netzwerke
  • Der Wechselstromkreis
  • Zeigerbilder
  • Zahlensysteme
  • Boolsche Algebra
  • Grundbausteine
  • Kombinatorische Schaltung
  • Speicherbausteine
  • Sequentielle Schaltung
  • Programmierbare Logik
  • Einführung in den Regelkreis
  • Beschreibung linearer dynamischer Systeme
  • Offener und geschlossener Regelkreis
  • Einführung in die Methoden der Regler-Bemessung
  • Einführung in die Steuerungstechnik
  • Hard- und Software industrieller Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS)
  • Binäre Funktionen der Steuerungstechnik
  • Einfache Verknüpfungslogik
  • Einführung Ablaufsteuerungen
  • Bussysteme der Automatisierungstechnik

Mir gefällt das gemeinsame Lernen - jeder hilft jedem

Dylan aus Bad Lauchstädt

Warum hast Du Dich für dieses Studium entschieden? Meine Stärken liegen in Mathe, Physik und Informatik. Deshalb begann ich eine Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik bei einem Industrieunternehmen in der Umgebung. Während des ersten Lehrjahres fagte man mich, ob ich mir auch Studium vorstellen könnte, bei dem mich die Firma unterstützen wollte: besser hätte es für mich nicht kommen können!

 

Was macht Spaß an Deinem Studium? Die große Themenvielfalt: am Ende eines Semesters freut man sich, wie viel Wissen man sich angeeignet hat, dann beginnt das nächste Semester und man merkt, dass das erst die Spitze des Eisberges war - es wird einfach nie langweilig!

Was gelingt Dir gut im Studium? Der Austausch mit anderen Studierenden! Aufgrund meiner einsiedlerischen Natur hätte ich nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber gemeinsam lernt es sich einfach besser. Wir sprechen über die Themen aus den Vorlesungen und Übungen, klären gemeinsam Missverständnisse auf und festigen damit ganz nebenbei das Gelernte, jeder hilft jedem.

An welchem Ort in der Hochschule bist Du gern? Im Sommer in den klimatisierten Vorlesungssälen oder der Bibliothek aber ansonsten ganz klar: in sehr gut ausgestatteten  Versuchslaboren. Hier herrscht eine angenehme Atmosphäre: man ist freundlich und hilfsbereit untereinander ob Professor, Laboringenieur oder Kommilitone.

Welche Studieninhalte interessieren Dich besonders? Sehr interessant finde ich Komplexpraktika, die einige Module begleiten. Hier setzt man sich selbst mit einer Aufgabenstellungen auseinander und probiert viel aus, das macht Spaß. Ich rechne aber auch gern und versuche, Lösungen nachzuvollziehen. Differential- oder Integralrechnung können dabei gleich mal mehrere Seiten Papier und auch beachtlich Zeit in Anspruch nehmen.

Woran merkst Du, dass Du einen richtig guten Tag an der Hochschule hattest? Wenn ich die Hochschule nach einem langen Tag verlasse und in keiner Weise ermüdet bin.

Wie bereitest Du Dich auf Prüfungen vor? Üben, üben, üben! Es ist zwar wichtig, alle Fakten zu kennen, das ist jedoch belanglos, wenn man die Zusammenhänge nicht verstanden hat. Diese Art von Verständnis erlangt man nur durch die zum Modul gehörenden Übungen.

 

Bewerbung · Zulassung · Immatrikulation

  • Der Studiengang ist zulassungsfrei.
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer dreijährigen Berufserfahrung und einer bestandenen Feststellungsprüfung  
  • jährlich zum Wintersemester
  • Bewerbungsschluss ist der 15. September des Jahres, in dem die Aufnahme des Studiums beabsichtigt ist. Zur Online-Bewerbung

Bei fristgerechter Bewerbung und erfolgter Zulassung bekommen Sie schriftlich von der Hochschule Bescheid, wann Sie sich zum Studium an der Hochschule Merseburg immatrikulieren bzw. einschreiben können. Der Zulassungsbescheid wird in Ihrem Bewerber-Portal hinterlegt. Die Immatrikulation erfolgt in der Regel digital.

Damit die Immatrikulation durchgeführt werden kann, laden Sie bitte die folgenden Unterlagen im Bewerber-Portal hoch:

  1. Krankenversicherungsnachweis:
    • Gesetzliche Krankenversicherung: Nachweis über das Bestehen einer Krankenversicherung (Versicherungs- und Meldebescheinigung von Ihrer zuständigen Krankenkasse) oder
    • Private Krankenversicherung: Nachweis der privaten Krankenversicherung sowie eine Bescheinigung von der Beitragsbefreiung von der gesetzlichen Versicherungspflicht
  2. Nachweis über die Einzahlung des Semesterbeitrages
  3. Vollmacht zur digitalen Einschreibung
  4. Falls Sie bereits an anderen Hochschulen studiert haben: Kopie der Exmatrikulationsbescheinigung.

Nach erfolgter Immatrikulation haben Sie in Ihrem Bewerber-Portal Zugriff auf eine Immatrikulationsbescheinigung.

Gut zu wissen

  • Der Studienabschluss Bachelor of Engineering im Studiengang Elektrotechnik und Automatisierungstechnik berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung INGENIEUR. Dieser Titel wird durch die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt verliehen.

Kontakt

Allgemeine Studienberatung

Katja Anne Zimare
Allgemeine Studienberatung
Raum: Hg/G/1/17
Telefon: +49 3461 46-2317

Studienfachberatung

Prof. Dr. Steffen Becker
Studienfachberater Automatisierungstechnik / Informationstechnik
Raum: E/0/04
Telefon: +493461462952

Karriere Service

Alexandra Wäldin
Leiterin Karriere Service
Raum: Ga/0/007
Telefon: +49 3461 46 3900

Vertiefungsstudium

Studieninhalte

4. bis 7. Semester

  • Bauelemente und Schaltungen
  • Steuerungstechnik
  • Signal- und Systemtheorie
  • Elektrische Maschinen und Antriebe
  • Messtechnik / Sensorik
  • Leistungselektronik / Antriebstechnik
  • Prozessleittechnik
  • Gebäudesystemtechnik
  • Regelungstechnik
  • Elektrische Energietechnik
  • Fertigungsautomation
  • Digitale Signalverabreitung
  • Gebäudeautomation
  • Entwurf integrierter Schaltungen
  • Industriepraktikum
  • Bachelorarbeit und Kolloquium

ausgewählte Lehrinhalte

  • Grundlagen der Digitaltechnik, Datentypen, Zahlendarstellungen
  • Hardwareaufbau und Programmstruktur von SPSen
  • Programmierung nach DIN 61131-3
  • Verknüpfungslogik und sequentielle Abläufe
  • Digitale Funktionen -Analogwertverarbeitung
  • Strukturierte Programmerstellung
  • Feldbussysteme zur Datenkommunikation
  • Praktikumsversuche zur SPS-Programmierung
  • Grundlagen der Prozessleittechnik
  • Komponenten für Automatisierungsanlagen
  • Hardwarerealisierungen von Prozessleitsystemen
  • Funktionen in Prozessleitsystemen
  • Kompaktregler und PLS
  • Funktionale Sicherheit und PLS
  • Stelleinrichtungen für Stoffströme
  • Projektierung von PLS
  • Strukturierte Programmerstellung
  • Feldbussysteme zur Datenkommunikation 
  • Pneumatik/Hydraulik in der Fertigungsautomatisierung
  • Handhabetechnik
  • Grundlagen Industrieroboter
  • Koordinatensysteme und Transformation
  • Steuerung und Programmierung von IR -Transfersysteme und Mobile Roboter
  • Erweiterte SPS-Programmierung
  • Ablaufsteuerung
  • Maschinensicherheit 
  • Einführung in VHDL / Quartus II / Modelsim
  • Lösungsansatz
  • Eingabe der Schaltung
  • Optimierung der Schaltung
  • Entwurfsüberarbeitung / Simulation mit Quartus II / Modelsim
  • Test der Schaltung

Versuchsfelder im Grundstudium Elektrotechnik und Automatisierungstechnik

Nach oben