SUCHE

KAPITELNAVIGATION

Veranstaltungsdetails

TERMINE

Wissenschaftliches Schreiben und Argumentieren (für Promovierende)


07.11.17 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Gartenhaus (Seminarraum Dachgeschoss)

Das Schreiben verständlicher Texte stellt für Wissenschaftler und -innen eine große Herausforderung dar. Dieser Kurs gibt den Teilnehmenden Techniken an die Hand, mit denen sie zu einer stilistisch ansprechenden Sprache finden, stringent und präzise argumentieren und ihre Texte sinnvoll strukturieren. Ergänzt werden diese Techniken durch praktische Tipps, die den Teilnehmenden dabei helfen, ihren Schreibprozess effektiv zu gestalten und Schreibblockaden zu vermeiden.

Alle Inhalte werden direkt in Praxisübungen trainiert. Zusätzlich haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, Feedback zu schon bestehenden Manuskripten zu erhalten und diese im Seminar zu überarbeiten.

Inhalte:

  • Tipps für eine präzise und verständliche Ausdrucksweise

  • Grundlagen einer wissenschaftlichen Argumentation

  • Prinzipien zur Gliederung von Texten

  • Techniken für einen produktiven Schreibprozess

Ziele: Die Teilnehmenden...

  • schreiben ansprechende und gut strukturierte Texte

  • argumentieren korrekt und präzise

  • arbeiten effektiv und ohne Blockaden an ihren Texten

Methoden: Das Seminar ist durchgehend interaktiv. Alle Inhalte werden gemeinsam anhand von Beispielen erarbeitet und sofort in Praxisübungen umgesetzt. Die Teilnehmenden haben die Gelegenheit, eigene, schon bestehende Texte in das Seminar einzubringen und neue Texte zu ihren Forschungsthemen zu verfassen. Sie erhalten Feedback zu ihren Textentwürfen und können diese direkt im Kurs überarbeiten.

Die Teilnehmenden erhalten ein Skript inklusive weiterführender Literaturhinweise (digital als pdf-Dokument) und Übungsblätter.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich vorrangig an Promovierende aller Fachbereiche und Nachwuchswissenschaftler/-innen der Hochschule Merseburg. Bei ausreichender Platzkapazität können auch Studierende und Mitarbeitende der Hochschule daran teilnehmen.

Dozent: Dr. Malte Engel (Studierte Philosophie, Psychologie und Englische Literaturwissenschaft. Von 2007 bis 2010 hat er mit einem Stipendium der Berlin School of Mind and Brain am Lehrstuhl für Ethik an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert. Seit Anfang 2012 unterrichtet er Seminare zum korrekten Argumentieren. 2014 hat er sich zum Trainer ausbilden und vom Bundesverband zertifizierter Trainer und Business Coaches (BZTB) zertifizieren lassen.)

Termin: 07. November 2017, 9.00-17.30 Uhr

Ort: Gartenhaus (Ga), Seminarraum Dachgeschoss

Teilnehmer: max. 12 Personen

Entgelt: Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Anmeldung bitte über das Online-Formular auf www.hs-merseburg.de/weiterbildung/anmeldung oder per E-Mail unter weiterbildung(at)hs-merseburg.de (Weiterbildung / HoMe Akademie, Anja Bergner)

Einstieg in Open Source (Lunch Lecture)


07.11.17 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Gartenhaus, Foyer

Jeden Tag nutzen wir eine Vielzahl von verschiedenen Softwares. Open Source Software (OSS) stellt, ohne dass wir uns dessen bewusst sind, in einigen Bereichen nahezu vollständig die notwendige Ausstattung zur Verfügung. Doch wie entsteht diese Software?

Wer sind die Menschen hinter den Projekten? Wie wird die Arbeit organisiert und strukturiert?

Welche Arbeiten sind überhaupt zu erledigen?

Und kann ich an der Entwicklung teilnehmen, auch wenn ich kein Softwareentwickler bin?

Diese und weitere Fragen sollen in dieser Lunch Lecture beantwortet werden.

Inhalte:

  • Kurzdefinition Open Source / Open Source Communities
  • Bekannte Open Source Projekte
  • Möglichkeiten der Mitarbeit
  • Vorteile/Nachteile der Mitarbeit
  • Online vs. Offline
  • Häufig verwendete Tools
  • Häufige Probleme/Schwierigkeiten und Lösungen
  • Weitere Informationen/Fragen/etc.

Zielgruppe: Studierende und Mitarbeiter/-innen sowie Interessierte 

Referent: Enrico Wildgrube (Mitarbeiter Security Lab @ HoMe)  

Während der Mittagspause zum mitgebrachten Essen einem interessanten Vortrag lauschen und sich weiterbilden, das können Sie auch im Rahmen einer Lunch Lecture an unserer Hochschule.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.