Angewandte Informatik

Kopfbild Angewandte Informatik

Angewandte Informatik

AbschlussStudienformStudiendauerStudienbeginnZulassungSprache
Bachelor of Science Vollzeit 7 Semester Wintersemester frei Deutsch

IT steckt überall drin

Das Bachelorstudium Angewandte Informatik macht aus Ihnen einen vielgefragten Generalisten und Alleskönner: Sie haben Spaß daran, analytisch und logisch zu denken? Sie sind neugierig, scheuen vor komplexen Herausforderungen nicht zurück und trauen sich, über den fachlichen Tellerrand zu schauen?  Beste Voraussetzungen!  Kreativ und flexibel wenden Sie mathematisches Können an, um Lösungen zu entwickeln. Für Ihre theoretischen Pläne kennen Sie die richtige Umsetzungsumgebung, die geeignete Programmiersprache und testen die Praxistauglichkeit. Zur Onlinebewerbung

 

Für Alleskönner - Angewandte Informatik

 

 

Vorkurse: Wissen auffrischen und Studieneinstieg vorbereiten!

Modul I: Mathematik

  • Elementare Rechenoperationen mit reellen Zahlen, Binomische Formeln, Einfache Gleichungssysteme, Logarithmengesetze, Vektorrechnung
  • Analysis: u. a. Funktionsbegriff , Trigonometrische Funktionen, Differentiationsregeln, Extremwerte, Kurvendiskussion
  • 60 Unterichtsstunden, Kosten: 70 €

Modul II:  Technisches Englisch

  • Grundstrukturen der engl. Sprache
  • Grammatik im technischen Kontext
  • Vokabular u.a. mathematische Ausdrücke, Maßangaben, Werkzeuge, Maschinen, Beschreibungen von Objekten, technischen Prozessen und Tätigkeiten
  • 20 Unterrichtsstunden, Kosten: 30 €

 

Anmeldung und Kontakt

Kontaktperson
Anja Bergner
Projektmitarbeiterin
Raum: Ga/0/06
Telefon: +49 3461 46-2700

Grundstudium

Studieninhalte

1. bis 3. Semester

  • Mathematik
  • Physik
  • Grundlagen Elektrotechnik
  • Softwaretechnik
  • Datenbanken
  • Programmierung
  • Diskrete Mathematik
  • Rechnerarchitektur
  • Englisch
  • Kryptografie
  • Theoretische Informatik
  • Elektronik
  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Rechnernetze
  • Stochastik

+ Orientierungssemester

Es besteht die Möglichkeit, das BAföG-fähige Orientierungssemester KOMPASS dem eigentlichen Studium vorzuschalten und bereits zum Sommersemester, ab April, zu studieren.

mehr Informationen KOMPASS - Das Orientierungssemester

Ausgewählte Lehrinhalte

  • Programmierparadigmen: Übersicht über prozedurale und objektorientierte Programmiersprachen, Vor- und Nachteile, Einsatzgebiete
  • Datentypen: elementare Datentypen, komplexe Datentypen, Adressen, Zeiger
  • Steuerstrukturen/Iterationen/Schleifen
  • Dateiarbeit
  • Textdateien
  • Binärdateien
  • Anforderungen an das Softwareengineering
  • Management von Softwareprojekten
  • Vorgehensmodelle
  • Anforderungsanalyse mit UML
  • Entwurf mit UML
  • Benutzerschnittstellen
  • Dokumentation
  • Validierung und Verifikation
  • Grundlagen Qualitätsmanagement

 

  • Mengen und Abbildungen, Logik
  • Reelle Zahlen und die darin enthaltenen Zahlenmengen
  • Komplexe Zahlen
  • Vektoren
  • Analytische Geometrie
  • Matrizen
  • Funktionen einer Veränderlichen, Differentialrechnung mit diesen Funktionen
  • Grundlagen der Codierung von numerischen und alphanumerischen Daten
  • Aufbau und Funktionsweise eines Von‐Neumann‐Rechners
  • Gegenüberstellung verschiedener Architekturen
  • Aufbau einer x86‐CPU; Registersatz, Maschinenbefehle, Speicherorganisation
  • I/O-Mechanismen: Polling, Interrupt, DMA
  • Mechanismus der Interruptbehandlung
  • Speicherverwaltung, Speichermodelle
  • Peripheriebausteine, Grafikadapter, Schnittstellen, Bussysteme
  • Massenspeicher, Interfaces, Aufbau und Funktion eines Dateisystems

Planvoll in der Regelstudienzeit studieren!

Bewerbung, Zulassung, Immatrikulation

  • Der Studiengang ist zulassungsfrei.
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachhochschulreife oder
  • fachgebundene Hochschulreife oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer dreijährigen Berufserfahrung und einer bestandenen Feststellungsprüfung  

 

  • jährlich zum Wintersemester
  • Bewerbungsschluss ist der 15. September des Jahres, in dem die Aufnahme des Studiums beabsichtigt ist. Zur Online-Bewerbung

Bei fristgerechter Bewerbung und erfolgter Zulassung bekommen Sie schriftlich von der Hochschule Bescheid, wann Sie sich zum Studium an der Hochschule Merseburg immatrikulieren bzw. einschreiben können. Der Zulassungsbescheid wird in Ihrem Bewerber-Portal hinterlegt. Die Immatrikulation erfolgt in der Regel digital.

Damit die Immatrikulation durchgeführt werden kann, laden Sie bitte die folgenden Unterlagen im Bewerber-Portal hoch:

  1. Krankenversicherungsnachweis:
    • Gesetzliche Krankenversicherung: Nachweis über das Bestehen einer Krankenversicherung (Versicherungs- und Meldebescheinigung von Ihrer zuständigen Krankenkasse) oder
    • Private Krankenversicherung: Nachweis der privaten Krankenversicherung sowie eine Bescheinigung von der Beitragsbefreiung von der gesetzlichen Versicherungspflicht
  2. Nachweis über die Einzahlung des Semesterbeitrages
  3. Vollmacht zur digitalen Einschreibung
  4. Falls Sie bereits an anderen Hochschulen studiert haben: Kopie der Exmatrikulationsbescheinigung.

Nach erfolgter Immatrikulation haben Sie in Ihrem Bewerber-Portal Zugriff auf eine Immatrikulationsbescheinigung.

Kontakt

Allgemeine Studienberatung

Elisa Karau-Unkroth
Allgemeine Studienberaterin
Raum: Hg/G/1/17
Telefon: +49 3461 46-2321

Studienfachberatung

Prof. Dr. Dr. Michael Schenke
Professur für Informatik - Grundlagen und Anwendungen
Raum: Hg/E/4/15

Karriere Service

Uwe Weihmann
Leiter Karriere Service
Raum: Ga/0/007
Telefon: +49 3461 46 3900

Vertiefungsstudium

Studieninhalte 4. bis 7. Semester

  • Datensicherheit
  • Betriebssysteme
  • Technisches Englisch
  • Programmierung
  • Prozessdatenverarbeitung
  • Mikroprozesstechnik
  • Verteilte Systeme
  • Echtzeit-Betriebssysteme
  • Einführung in Mobile Computing
  • Wirtschaftsinformatik
  • Digitaltechnik
  • Management von Informatik-Projekten
  • Enterprise Resource Planning Systeme (ERP-Systeme)
  • Logik
  • Wahlpflichtfach
  • Facharbeit
  • Industrieprojekt
  • Bachelorarbeit und Kolloquim

Ausgewählte Lehrinhalte

  • Grundlagen, Begriffe, Gremien, Standards, Zertifizierungen
  • Sicherheitsmanagement auf der Grundlage von BSI Grundschutz
  • Sicherheitskonzept
  • Strukturanalyse, Schutzbedarfsfeststellung, Modellierung, Realisierung
  • Schwachstellen in Netzwerkprotokollen
  • Technische Maßnahmen
  • Grundlagen von angewandter Kryptografie und PKI
  • Kryptografische Protokolle und Objekte am Beispiel von OpenSSL
  • Problemdefinition, Projektplanung
  • Rollenverteilung im Team
  • Arbeitsplan, Aufgabenverteilung
  • Analyse, inhaltliche Abgrenzung, Komplexitätsanalyse
  • Pflichtenheft
  • Entwurf der Systemarchitektur
  • Implementierung im Team
  • Integration und Test
  • Optimierung
  • Querschnittsaufgaben Dokumentation und Qualitätssicherung
  • ERP-Systeme und SAP ERP im Überblick
  • Einführung in ERP-Systeme
  • Fallstudienarbeit, u.a.:Finanzwesen
  • Stammdaten in der Buchhaltung, Belege erfassen und bearbeiten, Sonderfunktionen, Standard
  • Geschäftsvorfälle in der Hauptbuchhaltung
  • Einkauf
  • Arbeiten mit Bestellanforderungen, Sonderfunktionen, Stammdaten im Einkauf, Materialstamm pflegen, Lieferantenstammdaten pflegen, Bestellabwicklung im Einkauf
  • Vertrieb -Stammdaten im Vertrieb, Materialstammdaten pflegen 
  • Debitorenstammdaten bearbeiten
  • Anforderungsdefinition für ERP-Systeme
  • ERP-System-Markt
  • Funktionale und Nicht-Funktionale Anforderungen an ERP-Systeme
  • Prozessorientierte Anforderungsdefinition und -dokumentation
  • Prozessanalyse an ERP-Systemen und im Unternehmen.
  • Grundlagen des Multitasking
  • Zerlegung komplexer Anforderungen in einzelne Tasks
  • Intertask-Kommunikation und Synchronisation
  • Konzept der garantierten Echtzeit
  • Scheduling Methoden zur Einhaltung der Rechtzeitigkeitsbedingung
  • Deadline Monotonic Analysis
  • Analyse von Blockademechanismen: Prioritätsinversionen und Deadlocks
  • Strategien zur Vermeidung / Minimierung der Blockadezeiten

Perspektive Beruf

Angewandte Informatik bietet als zukunftsorientierte Disziplin außerordentlich interessante, vielfältige Perspektiven für Absolventen. Mögliche Arbeitsgebiete und Einsatzfelder sind:

Betreuung und Aufbau von Netzwerken, Aufbau von verteilten Datenbanken, Realisierung von Client/Serveranwendungen, Webprogrammierungen, Unterstützung bei der Darstellung naturwissenschaftlicher Phänomene und/ oder der bei der Auswertung von wissenschaftlichen Daten, Visualisierung von physikalischen, chemischen oder technischen Anwendungsgebieten u.v.m.

Nutzen Sie auch den Karriere Service der Hochschule Merseburg: er ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zum Berufseinstieg und zur Karriereentwicklung.

 

Perspektive Masterstudium

Nach oben